Wasseramsel Cinclus cinclus

back button

Wasseramsel Cinclus cinclus

Die Wasseramsel ist der einzige Singvogel, der schwimmen und tauchen kann! Dazu besitzt sie einige erstaunliche Anpassungen: Nasenklappen, die das Eindringen von Wasser verhindern und Augen, die auch für das Sehen unter Wasser geeignet sind. Wasseramseln tauchen mit rudernden Flügelbewegungen bis zu 1m tief und holen sich Flohkrebse, Wasserinsekten und deren Larven vom Bachgrund und unter Steinen hervor. Dass sie dabei nicht nass werden, verdanken sie ihrem dichten Gefieder, das mit dem besonders öligen Fett der Bürzeldrüse eingerieben und dadurch wasserundurchlässig wird. Beim Tauchen sind die Federn deshalb von einem silbrig glänzenden Luftmantel umgeben.

Die Haltung der Wasseramsel ist schwierig, denn sie benötigt bestes Futter, nämlich ausschließlich Insekten. Zudem ist sie sehr territorial und kann nur während der Brutzeit paarweise gehalten werden. Deshalb ist die Wasseramsel ein sehr seltener Zoopflegling, 1989 gelang die Welterstzucht im Alpenzoo.