Steinhuhn Alcetoris graeca

back button

Steinhuhn

Im Gegensatz zu den Raufußhühnern hat dieses Feld- oder Glattfußhuhn – wie alle Vertreter dieser Gruppe – unbefiederte, „glatte“ Füße. Sein Lebensraum liegt hoch über der Waldgrenze im felsigen Gelände zwischen Rasenflächen und Zwergsträuchern. Hahn und Henne sind dauerhaft verpaart, mit ihrem auffällig bunten Federkleid unterscheiden sie sich kaum voneinander. Im Winter schließen sie sich zu Gruppen zusammen. Wie alle Hühnervögel sind sie Bodenbrüter, die Küken Nestflüchter. Bei Gefahr flüchten Steinhühner zu Fuß bergwärts.

Durch starke Bejagung wurde der Bestand im gesamten Alpenraum drastisch verringert und hat sich bis heute nicht erholt. Zusätzlich wurde durch das Aussetzen des sehr ähnlich aussehenden Chukarhuhns das Steinhuhn genetisch vermischt. Nachzuchten des Alpenzoo werden für Wiederansiedlungsprojekte in Norditalien zur Verfügung gestellt.